Kunden und Projekte

Chancen und Begegnungen

Ein Projekt, eine Beratung, jeder Auftrag bringt Fortschritt und Veränderung. Die Fülle an unterschiedlichen Kunden und erfolgreichen Projekten ergibt ein einzigartiges Kompetenzprofil und eine umfassende Lösungsbandbreite. Profitieren Sie von diesem Erfahrungsschatz.

Consulting Klienten

  • DeTeBerkom GmbH, Berlin (Videokonferenz)

  • Deutsche Telekom AG, Darmstadt (Products&Innovation)

  • Sphairon GmbH, Bautzen (DSL+IP-Telefonie)

  • Swisscom AG, Bern (Video-on-Demand Services)

  • Delphi Deutschland GmbH, Bad Salzdetfurth (Automotive)

  • Klingelnberg GmbH, Ettlingen (Sondermaschinenbau)

  • Preh Car Connect GmbH, Dresden (Automotive Multimedia)

  • Valeo S.A., Friedrichsdorf (Multimedia-Architektur)

  • General Electric, Augsburg (Aerospace Technologies)

  • Niuko, Karlsruhe (Video-On-Demand Startup)

  • Sony Forschungszentrum, Stuttgart (TV+Multimedia)

  • Trumpf AG, Ditzingen (Lasertechnologie)

Herausforderung Innovation

Wie zukunftsfest ist Deutschland?

Märkte, Industrien und Wirtschaft sind unter Druck. Was bedroht die Wettbewerbsfähigkeit?

Deutschland fehlt es an zwei Dingen: Basisinnovationen und Problemlösungskompetenz. Schon jetzt sind Industrien und Märkte angekratzt, drohen wegzubrechen. Statt Missstände bei der Wurzel zu packen, beschränkt man sich darauf, sie zu verwalten. Ein äußerst riskantes Spiel.

 

Beispiele zum gegenwärtigen
Veränderungsbedarf

  • Beispiel Mobilität

    Unabweisbar drängen Themen wie Umwelt, Energie und Zufriedenheit in den Fokus. Gleichzeitig sind gesellschaftliche und technologische Herausforderungen in nie gekanntem Ausmaß zu bewältigen.

    So hängen am Automotive Standort Deutschland über eine Million Arbeitsplätze direkt oder indirekt an der Frage: Wie rasch lassen sich tragfähige Konzepte von Innovation finden und implementieren?

    Schon jetzt zeichnet sich ab: Die Elektrifizierung des Verkehrs erfordert einen Energiebedarf, der das, was wir heute erzeugen und transportieren können, immens übersteigt.

    Eine per se gute Nachricht, weil voller Zukunftspotenzial - sofern es uns zügig gelingt, zielführende Lösungsansätze zu verwirklichen.

    Mobilität neu erfinden und gestalten!

  • Beispiel Medien

    Raus aus der Unterhaltungsgesellschaft! Nicht wenige Menschen beschäftigt die Idee, diesen Zwängen zu entfliehen. Aber wie vom Unterhaltenen, bloß Konsumierenden zum aktiven Lebensgestalter transferieren? Effektive Modelle zur Realisierung stehen noch aus. Gleichzeitig droht immer breiteren Bevölkerungsschichten der Weg in die Arbeitslosigkeit - höchste Zeit für neue Lebensmodelle.

    Das Zeitalter der Medienpioniere ist: Jetzt!

  • Beispiel Warenverkehr

    Transportsysteme und Warenwirtschaft sind konzeptionell am Ende. Die anstehende Verzehnfachung der Warenströme sind mit vorhandenen Lösungen nicht umsetzbar. Dem absehbaren Kollaps kann nur durch geniale Neukonzepte begegnet werden.

    Peter S. Fenkart: "Im Jahr 2050 werden 80% der Waren rein virtuell sein, in Sekundenbruchteilen ausgeliefert. Es sind die 20%, die alles heute Vorstellbare übersteigen, die uns Sorgen machen werden."

  • Beispiel Geldwirtschaft

    Rasanter Wandel, der auch die Geldwirtschaft erfasst hat. Wo Banken an Existenzberechtigung einbüßen, braucht es nicht einfach nur neue Produkte und Lösungen. Komplett neue Ansätze und Modelle sind erforderlich. In kaum einer Branche gibt es mehr Paradigmen zu lösen.

    Geld wird neu erfunden und nicht wiederzuerkennen sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.